Loading...

Start ins neue Jahr mit spannenden Formaten rund um den Wandel in Kommunikation & Marketing

image-38267
Photo by dole777 on Unsplash

Bald geht das Jahr zu Ende und daher möchten wir einen kurzen Blick zurück auf das Veranstaltungsjahr der Shift/Markom Plattform werfen, bevor es mit neuer Motivation und Power auf das Jahr 2023 zugeht. Denn es sind wieder viele spannende Events geplant, um gemeinsam die Kommunikation in den Unternehmen und aus den Unternehmen voranzubringen und zu optimieren.

Grazie A Tutti

An dieser Stelle möchten wir uns vorab bei allen SprecherInnen, TeilnehmerInnen und Partnern für ein erfolgreiches Jahr bedanken. Ohne spannende Vorträge und exklusive Einblicke mit praktischen Empfehlungen wären die Veranstaltungen in der Form nicht denkbar. Danke auch an die Teilnehmenden, die dieses Jahr in großer Zahl dabei waren und interessiert mitgemacht haben, denn so wurden die Events wirklich lebendig. Und ohne die Unterstützung unserer Partner wäre die Durchführung in der Form nicht möglich gewesen, daher ein Dankeschön auch hier für die tolle Zusammenarbeit. Ein spezielles Dankeschön an Thorsten Ising für die Co-Moderation des #d2mtalk

Was war 2022 wichtig?

2022 gab es einige Änderungen, starke Einflüsse in Form von Krisen, und die Suche nach den richtigen Hebeln in der Kommunikation wurde immer schwerer. 
Das Veranstaltungsjahr begann im Februar mit dem Influencer Marketing FORUM. Hier ist festzuhalten, dass die Kunden schon lange nicht mehr nur ein Produkt kaufen, weil es ihnen in einer Story vor die Nase gehalten wird. Eine echte, authentische Kooperation muss erkennbar sein und das richtige Storytelling den Kunden erreichen. Eine Plattform, die der Markt nicht aus den Augen verlieren darf, ist TikTok. Die Social Media Plattform verspricht großes Potenzial nicht nur unabhängig von FollowerInnen viral zu gehen, um eine Markenimage aufzubauen, sondern auch Umsätze zu generieren. Auch die Arbeit mit Nano- und Micro-InfluencerInnen wird sich wesentlich intensivieren. Die Social Media Plattformen arbeiten bereits daran, die Kooperationen zu vereinfachen. Weiterhin werden wir einen rasanten Ausbau von Social Commerce feststellen. Die ersten Schritte sind bereits getan. Letztlich wird sich auch das Influencer Marketing verändern, an die neuen Anforderungen anpassen und einen neuen Aufschwung erfahren. Mehr dazu gibt es wieder im Februar beim nächsten Influencer Marketing FORUM.

Ende April fand dann der D2M Social Media und Content Marketing SUMMIT statt. Zwei Tage lang diskutierten wir Fragestellungen wie: Was macht guten, aufmerksamkeitsstarken und wirkungsvollen Content im post-pandemischen Medienrauschen aus? Oder wie organisieren wir das Content Marketing für wirkungsvolle Content-Aktivitäten? Was sind die kreative Ansätze für mehr Engagement im post-pandemischen Medien-Rauschen? Und auch neue Trends für digitale Kommunikationsideen, von Live-Streaming bis VR/AR Events. (Antworten auf die Fragen gibt es übrigens in der Mediathek)

Und zum Abschluss des ersten Halbjahres beim #d2mtalk Spezial "Trends zur digitalen Kommunikation 2022" (siehe hier das Archiv der Mitschnitte) zeigte sich deutlich, dass sich mit dem aus der Pandemie hervorgegangenen veränderten digitalen Kommunikationsverhalten nochmals weitere Anforderungen für die digitale Kommunikation stellen. 

Im September fand dann neben dem zweite Influencer Marketing FORUM die Content Marketing Konferenz statt wo wir die Empfehlungen für ein exzellentes Content Marketing Management diskutierten. Schwerpunkt-Themen waren Do‘s & Dont‘s aus Projekt-Erfahrungen im Content Marketing, die Erfolgsfaktoren vom Storytelling bis zur Content Distribution, Merkmale einer agilen & performanten Content Marketing Organisation sowie alte und neue formattechnische Trends & Anforderungen. 

Zuletzt gab es letzte Woche noch ein #d2mtalk Spezial rund um die Kommunikation in der aktuellen Aufregungs- und Empörungsgesellschaft. (Unbedingt nachschauen in der Mediathek).

Gute Speaker, Vielfalt der Themen​, Moderation, Qualität der Vorträge und Diskussionen, Themeninhalte, Mediathek im Nachgang TOP. (Teilnehmer der Content Marketing Konferenz)

Insgesamt gab es also einen umfassenden Überblick über die Entwicklungen in der Kommunikation, die hoffentlich zu weiteren Optimierungen in den Unternehmen führen. Alle Einblicke gibt es nochmals zum Nachschauen in den Mediathek-Serien. Dort sind alle Vorträge, Präsentationen und Diskussionen der gesamten Veranstaltung in einem Paket gebündelt.

Welche Themen sind 2023 im Fokus?

Da man bei Optimierungen und Weiterentwicklungen eigentlich niemals am Ende ist, geht es auch im nächsten Jahr direkt weiter. Die ersten Fokusthemen und Termine für 2023 stehen bereits fest. Am 1. Februar geht es  beim Influencer Marketing FORUM um Erfolgsfaktoren für die Optimierung der Content Collaboration mit Influencern & Content Creators. Wir sehen die Schwerpunkte im Data-driven Influencer Marketing, im Always-On Influencer Marketing, in der Integration von Influencer Marketing ins Kommunikationskonzept und in Cross-Channel Campaigns. Im Mai folgt dann der D2M SUMMIT zu Ansatzpunkte für bessere Content & Social Media Aktivitäten. Hier wird es weiterhin um positive Kommunikation in Krisenzeiten gehen (müssen), um Corporate Influencer Programm-Management in den Unternehmen und um Professionalisierung im Content & Social Media Marketing.Weiterhin halten wir an dem schönen Format #d2mtalk Spezial fest. Eine Ausgabe im Sommer, eine im Winter zu aktuellen Themen mit weniger Vorträgen, statt dessen ganz viel Diskussionen. Im November gibt es dann noch die Content Marketing Konferenz mit den Empfehlungen zu besserem Content Marketing und Content Marketing Prozess-Tipps, wie ich mich also besser organisiere.

Save-the-Dates

Auch wenn der Wandel der Kommunikation nicht mehr ganz taufrisch und neu ist, so ist der Wandel doch "stetig" und stellt die Unternehmen und Verantwortlichen immer wieder vor neue Herausforderungen. Im Rahmen des #d2mtalk Spezial "Trends zur digitalen Kommunikation 2022" (siehe hier das Archiv der Mitschnitte) zeigte sich deutlich, dass sich mit dem aus der Pandemie hervorgegangenen veränderten digitalen Kommunikationsverhalten nochmals weitere Anforderungen für die digitale Kommunikation stellen.
Hierfür organisieren wir weiterhin unsere etablierten Event-Formate:
•    D2M SUMMIT am 27. & 28.04. - als (weiterhin rein virtuelles) "Klassentreffen" der Content & Social Media Marketing & Management Community
•    Influencer Marketing FORUM am 02.02. (und 19.10.) - als Erfahrungsaustausch zum Relations- & Kooperationsmanagement mit Influencern & Creatorn
•    Content Marketing Konferenz am 23.11. - als Erfahrungsaustausch zum strategischen Content Marketing
•    #d2mtalks (jeden Dienstag um 15:30 Uhr) - als Gespräche zum Wandel der Kommunikation
•    #d2mtalk Sonderformate als Lang-Formate der virtuellen Diskussionen zum Wandel der Kommunikation

Darüber bietet den Shift/MarKom Mediathek einen ganzjährigen Zugriff auf alle Mitschnitte der Veranstaltungen und der Espresso-Digital Blog eine Begleitung der Diskussionen.
Wir freuen uns auf ein neues, gemeinsames Jahr mit weiteren Bemühungen zur Verbesserung der Kommunikation, neuen Einblicken und den Erfahrungsaustausch.
 

  •  Bach
  • News & Aktuelles  | Digital Marketing Konferenzen  | D2M SUMMIT (Neue ParentKat)  | #d2mKonferenzen

Suche

Top Themen

Digitale Kommunikation im Wandel
Storytelling & Content Marketing
Social Media Marketing
Influencer Marketing & Relations
Community & Engagement Management
Innovationen im Brand Marketing

Bleiben Sie rund um den Wandel der Kommunikation informiert!

Comments (0)
No comments found!
Write new comment